HISTORISCHE UNTERNEHMEN - Landkreis Göttingen



N

NahVerkehr Göttingen GmbH (Tochterunternehmen der Brundig Reisen GmbH & Co. KG)

NahVerkehr Göttingen GmbH
Bachstraße 2
37081 Göttingen ST Grone
Tel.
Fax
0551 - 9996677
05542 - 72191
Webseite der NahVerkehr Göttingen GmbH (über die Brundig Reisen GmbH & Co. KG)


Geschichte der NahVerkehr Göttingen GmbH

Das Tochterunternehmen "NahVerkehr Göttingen" (kurz NVG), der Brundig-Reisen GmbH mit Sitz in Witzenhausen, am 1. April 2003 gegründet, wurde am 30.09.2015 aufgelöst.
Zusammen mit seiner Fa. Brundig hatte Wolfgang Brundig die NVG geleitet.
Am 1. April 2003 wurde die NVG gegründet, um Teile des Stadtbusliniennetzes Auftragsfahrten der Göttinger Verkehrsbetrieben zu fahren.

Zum Start hatte die NVG erstmals den kompletten Linienverkehr der Linie 6 (Klausberg <--> Bahnhof) übernommen. Fahrten wurden zudem auch an Tagesrandzeiten auch auf anderen Linien (Linie 5, 9, 10, 13) erbracht.
Die ersten eigenen Fahrzeuge waren die Wagen 86, 87, 88, die die NVG von der GöVB gekauft hatte.
In der Anfangszeit wurden die Wagen 86, 87, 88 sowie dann später 96, 97, 98 und auch 321 und 322 bis ins Jahr 2004 in der Grätzelstraße bei der RBB abgestellt, bis die NVG später Stellplätze auf dem Betriebshof der GöVB in der Gustav-Bielefeld-Straße bekommen hat.
Weitere Fahrzeuge der GöVB wurden gekauft und übernommen. (genauer siehe Ausmusterungen)

Die erstmals eigene Fahrzeuglieferung bekam die NVG Ende 2006 mit 3 Fahrzeugen des Fahrzeugherstellers VAN HOOL, darauffolgend 2007 mit Setra's und dies steigerte sich bis zur letzten Lieferung im August 2011 der Fahrzeugnummern 535 und 545.
Im Laufe der Jahre waren dann auf fast allen Linien entweder teilweise oder vollständig Linienfahrten der NVG übernommen wurden.
Genau aufgelistet fuhr die NVG also bis zuletzt auf Stadtbuslinien:

Linie 1 - werktags abends, Samstagabend und Sonntag
Linie 2 - werktags abends, Samstagabend und Sonntag
Linie 4 - werktags abends, Samstagabend und Sonntag
Linie 5 - teilweise, also zusammen mit der GöVB
Linie 6 - vollständig
Linie 9 - vollständig
Linie 10 - werktags abends, Samstagabend und Sonntag
Linie 12 - werktags abends, Samstagabend und Sonntag

Linie 13 - teilweise, also zusammen mit der GöVB
Linie 14 - werktags abends, Samstagabend und Sonntag


Also überall, wo normalerweise am Sonntag auch Gelenkzüge fahren, hat die NVG die Fahrten übernommen, außer allgemein komplett auf den Linien 7 und 8.

Grund der Auflösung

Im Sommer 2015 fanden neue Ausschreibungen statt, die die NVG verlor. Die Firma Haller aus Walsrode nahm auch an dieser dran teil, doch letztlich gewannen die Göttinger Verkehrsbetriebe die Ausschreibung und übernehmen den kompletten Linienverkehr in Göttingen.
Die NahVerkehr Göttingen GmbH wurde nun zum 30. September 2015 aufgelöst.


FAHRZEUGLISTE - NAHVERKEHR GÖTTINGEN GMBH


V

Verkehrsgesellschaft Osterode/Harz mbH

Verkehrsgesellschaft Osterode/Harz mbH
Katzensteiner Straße 139 - 141
37520 Osterode am Harz ST Katzenstein
Tel.
Fax
05522 - 8699100
05222 - 8699074


Geschichte der Verkehrsgesellschaft Osterode/Harz mbH

Am 1. November 2008 gründeten die Partnerunternehmen 'Weihrauch Uhlendorff GmbH' und 'Pülm Reisen GmbH' die 'Verkehrsgesellschaft Osterode/Harz mbH', nachdem die Kreisverkehrsbetriebe Osterode (KVB) aufgelöst wurden.
Das Unternehmen verfügt über elf Fahrzeuge, die im Raum Osterode im Auftrag der 'RBB Braunschweig GmbH' unterwegs waren.

Grund der Auflösung

Die Ausschreibungen im Jahr 2016 hatten leider die Folge, dass das einstige Unternehmen, welches den Stadt- und Überlandverkehr rund um Osterode bediente, einen Großteil seiner Leistungen zum 31.07.2016 verlor.
Fast alle Fahrzeuge wurden zwischen den Kooperationsunternehmen aufgeteilt.
Die 'Rizor GmbH & Co. KG' übernahm ablösend den Linienverkehr.

Um an neuen Ausschreibungen teilzunehmen, bleibt das Unternehmen ohne Fahrzeug "erhalten".

FAHRZEUGLISTE - VERKEHRSGESELLSCHAFT OSTERODE/HARZ MBH